Uncategorized

NEID UND MISSGUNST DER ANDEREN

Veröffentlicht am

Was ist das und wo kommt das her?

Es gibt Momente, in denen wir etwas ganz besonderes schaffen. Wir haben z.B. beruflich einen großen Erfolg und wären an dieser Stelle eigentlich stolz auf uns. Wir wissen, dass wir gerade an der Herausforderung gewachsen sind. Wir schauen zurück auf den anstrengenden Weg, den wir bis hier gegangen sind und sehen den Mut , den wir dafür aufgebracht haben.
Wenn wir in solchen Situationen von unserem Umfeld keine Anerkennung bekommen, verstärkt sich unser inneres Gefühl von Stolz nur sehr bedingt. Selbst wenn wir dabei viel Geld verdient haben. Das ist nicht das gleiche, wie der Respekt oder die Wertschätzung unserer Leistung .
Wir brauchen eine große innere Kraft, die uns hilft, trotzdem in solchen Momenten Zufriedenheit zu empfinden.

Aber warum reagieren andere Menschen oft so, oder eben gar nicht?

Manche sind so mit sich selbst und oft mit ihrem eigenen Leid beschäftigt, dass sie für unsere Freude keine Empathie mehr entwickeln können. Andere sind neidisch oder missgönnen uns unseren Erfolg, unser Wachstum.
Andere kamen einfach viel besser damit zurecht, als wir noch „unter“ ihnen oder mit ihnen auf gleicher Ebene standen.
Ich habe schon als Kind dieses Gefühl von Neid nicht nachvollziehen können und kann es bis heute nicht.
Meine Denkweise war und ist immer noch: Wenn jemand anders Erfolg hat oder Glück , bin ich selbst immer noch an dem gleichen Punkt, wie wenn er das nicht gehabt hätte. Ich habe nicht mehr oder weniger, nur weil jemand anders etwas dazu gewinnt. Daher fand ich dieses Gefühl immer irgendwie unlogisch.

Eine Freundschaft, in der wir uns füreinander freuen können:

Seit vielen Jahren pflege ich eine sehr authentische Freundschaft zu meinem besten Freund. Er liebt seine Arbeit und ist ein erfolgreicher Unternehmer. Dabei ist er fleissig und fair. In unserer Freundschaft sind uns von außen immer wieder Menschen begegnet, die Neid verspüren liessen und irgendwann vor einigen Jahren, als er wieder ein großes Erfolgserlebnis hatte und ich mich so sehr für ihn freute, fragte er mich: „Macht es dir denn gar nichts aus, weniger zu haben und das mit anzusehen?“
Ich war irritiert von der Frage und sagte: „Du arbeitest viel härter, als ich. Du verzichtest auf viele schöne Momente, die ich alle auslebe. Es wäre unfair, wenn ich bei viel geringerem Aufwand, den gleichen Erfolg hätte, wie du. Also nein, ich freue mich, dass sich deine Mühen auszahlen. Mühen die ich dafür nicht bringe.“
Diese Offenheit und Erkenntnis hat unsere Freundschaft weiter bereichert, weil wir wissen, dass wir uns für den anderen freuen können. Wirklich von Herzen, egal wie gut oder schlecht es beim anderen gerade läuft.

Was sagt uns Neid und Missgunst eigentlich über andere?

Es zeugt von einem schwachen Selbstwertgefühl , wenn ich andere Menschen gedanklich, emotional, gewünscht oder tatsächlich umgesetzt, klein halten muss. Wenn ich nicht will, dass jemand anders sich entwickelt, wächst, größer und stärker wird, weil mir das vielleicht Angst über meine eigene Position bereitet. Dann ist es daran gelegen meine eigene Position so zu verändern und ebenfalls zu wachsen.
Neid und Missgunst führen zu stark gebundener Energie in uns selbst. So stark, dass wir um Welten erfolgreicher, glücklicher und gesünder wären, wenn wir sie zur Entfaltung unseres eigenen Potenzials nutzen würden.

Wie gehen wir am besten damit um, wenn wir Neid von jemandem zu spüren bekommen?

Wir können daran erkennen, dass wir gerade wachsen und uns weiterentwickeln, auch wenn das nicht jedem gefällt. Diese Erkenntnis dürfen wir uns bewusst zu einer unserer Ressourcen machen und  darauf stolz sein.

Trotzdem ist es oft sehr unangenehm bis hin zu verletzend,  wenn unser Erfolg nicht geschätzt oder uns sogar missgönnt wird. In solchen Momenten sollten wir ein Stück aus unserer Situation heraus treten und zu uns selbst sagen: Ich habe das gut gemacht und ich darf Erfolg haben und lasse mich nicht klein machen.  Um eine solche Ressourcen -orientierte Strategie weiter auszubauen, unterstütze ich euch gerne in einer Coaching Session  und verrate euch weitere stärkende Tipps, um zukünftig souverän und heil durch derartige Begegnungen zu gehen.